come-on Logo
Drensteinfurt
0 km

Die Problemkatze: Was tun, wenn die Katze...?

Was tun, wenn die Katze stark haart?
Ursachen für das Haaren und Tipps für den Halter

Katze auf Sofa Vor allem auf Möbeln und Textilien sammeln sich oft Katzenhaare.

Sie haben sich just in diesem Moment für den Abend herausgeputzt, tragen Ihr neues Lieblingsoberteil und eine edle schwarze Hose. Wie auf Kommando kommt die Mieze um die Ecke und schmiegt sich an Sie – Katzenhaaralarm! Für viele Tierhalter ist dies ein bekanntes alltägliches Szenario. Bedenklich wird es jedoch, wenn die Katze übermäßig haart und die Haare büschelweise in der ganzen Wohnung verteilt. markt.de verrät, welche Maßnahmen Halter gegen starkes Haaren treffen können.

Ursachen für das Haaren

Dass Katzen haaren, liegt in der Natur der Tiere. Dafür gibt es verschiedene Ursachen, die Sie als Halter in Betracht ziehen sollten:

  • Haarwechsel:
    Wenn der Winter naht, bekommen die meisten Tiere ein Winterfell. Der Fellwechsel vollzieht sich vor Sommer und Winter: Alte Haare werden aus dem Fell ausgestoßen und neue Haare wachsen nach. Extremer Fellwechsel zwischen Frühjahr und Sommer ist dabei keine Seltenheit, muss die Katze doch das Unterwollfell loswerden, um die Gefahr einer Überhitzung im Sommer auszumerzen.
     
  • Wohnungskatze:
    In der Regel haben Katzen beim Fellwechsel einen gewissen Zyklus - lebt Ihre Katze allerdings nur in der Wohnung, kann dieser Zyklus durchaus verändert sein. Ihre Katze ist dann nicht den unterschiedlichen Temperaturen der Jahreszeiten und Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Dementsprechend kennt die Katze nur ein Klima und bemerkt zudem keine kürzeren Tage im Winter - in der Wohnung ist schließlich Licht an. Das kann den Organismus der Katze schonmal durcheinander bringen. Die Folge: Die Katze haart das ganze Jahr über, besonders stark allerdings im Frühling.

  • Ungeeignetes Futter:
    Ebenso wie die Menschen, sollten sich auch Katzen relativ ausgewogen ernähren. Eine schlechte Ernährung kann Haarausfall durchaus begünstigen.
     
Fellpflege Katze Tägliche Fellpflege kann die Katze beim Fellwechsel unterstützen.
  • Hormonumstellung:
    Eine Hormonumstellung – hervorgerufen durch beispielsweise Kastration, Trächtigkeit etc. – kann Haarausfall hervorrufen bzw. fördern. In der Regel stellt sich dieses Phänomen jedoch nach etwa drei Wochen wieder ein.
     
  • Haarende Rassen:
    Bestimmte Katzenrassen neigen zum extremen Haaren. Erkundigen Sie sich deshalb unbedingt im Vorfeld hinsichtlich dieses Aspektes!
     
  • Parasiten oder Krankheiten (Diabetes etc.):
    Mit Krankheiten gehen oftmals bestimmte Symptome einher, auf die der Halter reagieren muss. Starker Haarverlust oder stumpfes Fell können eine Folge einer bestehenden Erkrankung sein – konsultieren Sie dringend den Tierarzt Ihres Vertrauens!
     
  • Stress und Unruhe:
    Starker Haarausfall kann ein Indiz für psychische Probleme darstellen. So kann das anhaltende Unwohlsein beispielsweise einen vermehrten Putzreiz bzw. das Ausreißen von Haarbüscheln hervorrufen. In diesen Fällen muss in der direkten Umgebung der Katze nach potenziellen Stressverursachern gefahndet werden.

Tipps gegen starkes Haaren

Schlafende Katze haart Regelmäßiges Saugen ist, vor allem bei Teppichboden, anzuraten.

Ausreichende Pflege und gute Fütterung sind das A und O zur Vorbeugung von Hautkrankheiten, Mangelerscheinungen und letztlich dem unschönen Haarausfall. Zumeist kann starkes Haaren jedoch nicht gänzlich unterbunden werden. Es existieren aber ein paar Tricks, deren Anwendung dem Halter im Alltag Erleichterung im Umgang mit der Situation verschaffen kann.

  1. Tägliches Bürsten:
    Das tägliche Bürsten der Katze fördert den Fellwechsel und mindert das Verlieren von Haaren in der Wohnung. Verwenden Sie für das tägliche Bürsten der Katze eine entsprechende Bürste, ein Kamm ist eher ungeeignet. Im Handel können Sie spezielle Fellpflege-Handschuhe für Katzen erwerben – die Anwendung eben dieser empfinden die Tiere zumeist als sehr angenehm. Handelt es sich bei Ihrer Katze um ein Tier der langhaarigen Kategorie, empfiehlt sich eine Zupfbürste. Mit Zupfbürsten werden lose Härchen aus der Unterwolle gut erreicht und sanft entfernt. Haart Ihre Katze besonders stark, empfiehlt sich die Anwendung eines feuchten Ledertuchs: Streichen Sie mit dem angefeuchteten Tuch sanft über das Fell. Lose Haare Haften an dem Leder, das Tuch lässt sich nach der Verwendung simpel auswaschen.
  2. Tägliches Saugen:
    Auf das Bürsten folgt der zweite Schritt: Saugen Sie die Wohnung gründlich durch – Haare, die infolge der Bürsten-Aktion umherfliegen, werden entfernt.
     
  3. Umstellung des Futters:
    Das ausschließliche Füttern der Katze mit Trockenfutter kann sich – auf lange Sicht betrachtet – negativ auf das Fellwachstum auswirken. Das ergänzende Füttern mit Nassfutter ist überaus ratsam und erzielt häufig sichtbare Effekte in der Fellstruktur.
     
Katze frisst Karotten Eine gesunde Ernährung kann das Haaren positiv beeinflussen.
  1. Vitamine zuführen:
    Oftmals mangelt es den Tieren an einer gesunden Ernährung. Missstände können mit entsprechenden Zusatzstoffen ausgemerzt werden, die Sie Ihrer Katze ins Futter reichen können. Erkundigen Sie sich beim Tierarzt, wie Sie die Gesundheit Ihres Tieres positiv unterstützen. Erfahrungsgemäß wirken sich z. B. Weizenkeim-, Lachs- und Olivenöl positiv auf das Fell aus.  
     
  2. Möglichkeiten der Haarentfernung:
    Katenhaare setzen sich bekanntlich mit Vorliebe an der Kleidung oder aber dem Mobiliar fest. Bereits einfache Hilfsmittel wie Fussel- und Kleiderbürste können hier Abhilfe schaffen. Alternativ kann Klebeband zum Entfernen der Haare verwendet werden. Ein etwas anderes Magnet für Haare stellen Materialien wie Schaffelle, Fleece und Wolldecken dar – Haare bleiben daran haften und fliegen folglich nicht in den Räumlichkeiten herum. Platzieren Sie diese Stoffe an den Liegeplätzen der Katze und schütteln Sie sie von Zeit zu Zeit aus.
  3. Fellpflege durch Öl:
    Öl, z.B. Leinöl kann sich positiv auf die Konsistenz des Fells Ihrer Katze auswirken. Geben Sie einfach täglich einen halben Teelöffel davon ins Futter Ihres Stubentigers. Durch die ungesättigten Fettsäuren wird das Haarwachstum gefördert und verschluckte Haare können von der Katze leichter ausgeschieden werden.

 


Katzenzubehör finden

 

  Twittern

Verwandte Themen

Aktuelle Kleinanzeigen für Katzen

Bkh, Britisch Kurzhaar, Cinnamon, Kater, Katze in 59199
Bkh, Britisch Kurzhaar, Cinnamon, Kater, Katze

In meiner kleinen Vereins Angehörigen Cattery suchen ab jetzt einige Tiere aus dem H-Wurf ihr zu Hause.
Die Kleinen haben exzellente Stammbäume und sind bereits schön kompakt und typvoll. Selbstverst...

750 €

59199 Bönen

27.11.2021

Katzenkinder in in 58511
Katzenkinder in

gute Hände abzugeben, stubenrein, entwurmt und verschmust, Tel. 02353 4450 o. 0177 9270097

58511 Lüdenscheid

27.11.2021

Wunderschöner black silver tabby classic BKH Kater sucht neuen Wirkungskreis.. in 59494
Wunderschöner black silver tabby classic BKH Kater sucht neuen Wirkungskreis..

Sehr schön gezeichneter black silver tabby classic BKH Kater abzugeben, nicht kastriert, ohne Stammbaum, 6 Jahre alt, sehr agil und äußerst liebenswert vom Wesen her in gute Hände abzugeben. Er ist...

650 €

59494 Soest

23.11.2021

BKH Kitten in Hamm in 59075
BKH Kitten in Hamm

Unsere Miss Ketti hat am 10.09.2021 Vier zuckersüßen reinrassige BKH Kitten auf die Welt gebracht. Alle 4 Mädchen haben ein einzigartige schönen Fellton. Ausziehen dürfen die Kleinen sich ab einem...

500 € VB

59075 Hamm

23.11.2021

Jung Katzen in 58511
Jung Katzen

in verschied. Farbene in Wohnungshaltung abzugeben. Tiere in Not e.V. Hamm, Tel. 02381 29159 od. 02381 9726509

58511 Lüdenscheid

23.11.2021

Hauskatzen, Schwesternpaar, in 58511
Hauskatzen, Schwesternpaar,

1J., s/w, suchen gutes Zuhause. Tiere in Not e.V. Hamm, Tel. 02381 29159 od. 02381 9726509

58511 Lüdenscheid

23.11.2021

Weitere Kleinanzeigen für Katzen

 

Bildquellen:
Bild 1: © Pixabay.com / Hertta
Bild 2: © CALLALLOO CANDCY / Fotolia.com
Bild 3: © maksymowicz / Fotolia.com
Bild 4: © Haramis Kalfar / Fotolia.com